Der Vorentwurf

Die Fassade

Gebäudeansicht West mit Dachgarten im 4. OG und Aufzug bis zum Dachgarten
Ansicht von Westen

Die Fassade ist klar gegliedert und erhält durch die Loggien und Fenster eine logische Rhytmik.
Die Loggien liegen - energetisch optimal - übereinander in den Ecken bzw. in der Mitte der Westseite.

Die Regelgrundrisse bieten Spielmögichkeiten

In jedem Geschoss ist jeweils eine 90, 105 und 120 m2 große Wohnung vorgesehen. Die Grundrisse - hier beispielhaft dargestellt - lasen sich an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen.

Regelgrundriss mit 3 Wohnungen, 90, 105 und 120 qm mit Westloggien
Regelgrundriss OG 1 - 3

Die Bauweise von Gutes Klima Riem
Die Planungen und Umsetzung beschließen die Mitglieder der Baugruppe gemeinsam mit dem Archtiekten. Die Bauweise des Gebäudes sowie die Bauunternehmen werden erst später unter Kosten-Nutzen-Betrachtungen und ökologischen Kriterien von der Gruppe sinnvoll ausgewählt.

 

Derzeit gibt es in München interessante Fördergelder für Holzbauten.

Das Haus könnte in Holz-Hybridbauweise entstehen.
Als Bauherr entscheiden Sie mit über den Baustoff. Holz als Baustoff erzeugt ein sehr angenehmes Raumklima und bindet CO2. Moderne Holz-Hybrid-Bautechniken ermöglichen bis zu 8  Geschosse aus Holz zu erstellen, die den Anforderungen der bayrischen Bauordnung auch in Sachen Brandschutz voll entsprechen.

 

In Studien zu Gebäuden in Holzbauweise fand man z.B. bei Kindertagesstätten und Schulen heraus, dass das Holz eine messbar positive Wirkung auf die Kinder und die Lehrer hat (u.a. bessere Lernleistung, mehr Ruhe, niedrigerer Krankenstand usw).


"Hybridbauweise" heißt, dass man 2 Baustoffe kombiniert: Beton sorgt für Steifigkeit und dient als Massenspeicher. Wandteile aus Holz (massive Brett-Stapel oder Holz-Rahmen) werden in geschlossenen Fertigungshallen präzise und wetterunabhängig gefertigt. Auf der Baustelle lassen sie sich schnell und exakt montieren.